Trägerwerk soziale Dienste

Football-Camp geht in die dritte Runde

von Jana Otto, Demminer Zeitung vom 16. Juni 2011

Kinder mit pädagogischem Förderbedarf können in den Sommerferien eine Woche Aktiv-Urlaub in Siedenbollentin verleben.

DEMMIN. Die Vorbereitungen für das Flag-Football-Camp in Siedenbollentin laufen auf Hochtouren.

Bereits zum dritten Mal organisiert das Trägerwerk Soziale Dienste mit Vereinen und Institutionen diesen Aktiv-Urlaub für Kinder und Jugendliche.

Gestern Nachmittag trafen sich die Pädagogen in Demmin, um Einzelheiten abzusprechen. 20 Kinder und Jugendliche meist aus sozialschwachen Familien fahren Anfang August nach Siedenbollentin. "Wir möchten gerne 30 Kinder mitnehmen und haben einen Erweiterungsantrag gestellt", sagte Susanne Wilken vom Trägerwerk und hofft auf eine Bestätigung.

Das Camp wird im Rahmen des Lokalen Aktionsplanes "Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" gefördert, so dass auf die Familien keine Kosten zukommen. Dieses Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen acht und 16 Jahren, die einen besonderen pädagogischen Förderbedarf haben. Schulsozialarbeiter und Sozialpädagogen schauen dann, für wen das Camp geeignet ist.

Eine Woche lang steht die abgeschwächte Form des American Football im Mittelpunkt. Dabei geht es nicht nur um die sportliche Betätigung. Die Kinder lernten spielerisch und quasi nebenbei, sich an Normen und Regeln zu halten. Großen Anteil daran haben die drei Trainer der Neubrandenburger Tollense Sharks. Schon allein ihre Körperlichkeit würde die Kinder beeindrucken. "Wenn die Männer was sagen, hören die Kinder ganz anders zu", weiß Susanne Wilken aus Erfahrung. Und bei Verstößen greifen die Trainer durch. Da kann ein Schimpfwort schon mal durch zehn Liegestütze wieder ausgebügelt werden.

Einige der jungen Leute kennen das Camp bereits, Freundschaften haben sich entwickelt. Und für viele ist diese Woche die einzige in den Ferien, in der sie ihre alltägliche Umgebung verlassen. Die Erfahrungen, die sie sammeln, hallen bis in den Alltag hinein. "Sie erzählen noch lange darüber und fragen jetzt schon, wann es endlich los geht", sagt Stefan Weichler.

Die Organisatoren sind froh, dass sie mit der Fußballschule in Siedenbollentin einen Ort gefunden haben, der sich optimal für ihr Angebot eignet. "Die Bedingungen dort sind perfekt. Es ist eine wunderbare Anlage", sagt Susanne Wilken. Alle Aufgaben sind verteilt, jetzt heißt es nur noch warten, bis das Flag-Football-Camp in die dritte Auflage startet.

    Newsticker

    • Kita "Uns lütt Kinnerstuw" gewinnt bei der Aktion "Spielen aber sicher" 2017
      weiterlesen
    • Kita "Kleine Forscher" in Demmin - die Baustelle schreitet voran
      weiterlesen
    • +++ Der Hort „Schlossberggeister“ in Pasewalk zieht um +++
      weiterlesen
    • Kita "Am Märchenwald" in Burg Stargard feiert 70. Geburtstag am 08.07.2017
      weiterlesen
    • Neuigkeiten von der Baustelle "24 h - Kita" in Demmin
      weiterlesen

    Alle News anzeigen