Trägerwerk soziale Dienste

Kinder- und Jugendhaus Altenhagen

Dorfstraße 33 | 17091 Altenhagen
Tel./Fax: 039600 299844
Mobil: 0162 / 3075826

kjh-altenhagen@twsd-mv.de

                                                                                               

 

Das Kinder- und Jugendhaus Altenhagen ist ein Angebot der stationären Hilfe zur Erziehung nach dem § 34 SGB VIII.

Unsere Einrichtung besteht seit dem Jahr 2004, nachdem wir aus Altenhagen nach Gültz und wieder zurück nach Altenhagen gezogen sind. Sie bietet 9 Kindern und Jugendlichen eine zeitweilige oder auch längerfristige neue Heimat.

Am 31.07.2013 sind die Kinder und Jugendlichen, sowie ihre Pädagogen mit dem alten Kinder- und Jugendhaus Gültz umgezogen und leben nun im neuen Kinder- und Jugendhaus Altenhagen, einem alten Bauernhaus mit viel Nebengelass, einem großen Grundstück  und vielen Obstbäumen und Wiese drum herum.

Wir freuen uns sehr über das sanierte, freundlich und hell umgebaute alte Bauernhaus, welches großzügig ist und jedem unserer Kinder ein Einzelzimmer gewährt.

Neben 4 Bädern gibt es ein großes Esszimmer mit Kamin und ein schönes gemütliches Wohnzimmer für alle Bewohner. Küche, Flure und natürlich ein praktisch eingerichtetes Erzieherzimmer sind selbstverständlich.

Unsere Kinder und Jugendlichen sind glücklich über ihr neues Haus und die jeweils eigenen individuellen Zimmer. Die Gemeinschaftsräume werden von allen gemeinsam mit selbst geschaffenen "Kunstwerken" gestaltet und weil wir auf dem Land leben, ist das Mitbringen von eigenen Tieren erlaubt, wenn man sich auch um sie kümmert.

So gibt es eine Atmosphäre, die es einem möglich macht, sich von Anfang an wohl zu fühlen, Vertrauen aufzubauen und mutiger in die Zukunft zu sehen.

Die Kinder und Jugendlichen werden durch 4 Pädagogen (mit Zusatzausbildungen) und eine Hauswirtschaftskraft betreut und erhalten durch eine familienähnliche, liebevolle, jedoch auch konsequente Betreuung und Erziehung alle Chancen, destruktive Vorerfahrungen zu verarbeiten und neue, andere Wege in das eigene Leben zu finden.

Unsere Schwerpunkte sind – die erfolgreiche Beschulung aller Altersgruppen

- die psychische Gesundung der Kinder zu fördern ( Arzt-, Therapie- Kliniktermine)

- Aktivitäten im Freizeitbereich zu bieten und zu fördern - auch außerhalb unserer Einrichtung

- Erziehung zu einem sozial verantwortlichen Menschen ( Gruppenarbeit, - rituale, Feste, Dienste und Pläne im Haus)

- enger Kontakt zur Herkunftsfamilie( Besuche, Absprachen, Vereinbarungen)

Die Beschulung unserer Kinder und Jugendlichen erfolgt in allen Schularten in der nahe gelegenen Stadt Altentreptow oder in der Beruflichen Schule in Demmin.

Die Zusammenarbeit mit diesen Schulen ist sehr gut und eine Form der Vernetzung ist die Tätigkeit einer Schulsozialarbeiterin des TWSD MV an der Schule mit Förderschwerpunkt Lernen in Altentreptow.

Nach der Schule gibt es neben einer Hausaufgabenzeit die Möglichkeit, sich auf dem Grundstück mit Gartenarbeit, Tischtennis oder anderem Sport zu beschäftigen, oder in einem Fußballclub mitzuspielen, in der freiwilligen Feuerwehr mit zu machen oder andere Arbeitsgemeinschaften zu besuchen.

Aber wir machen auch viel selbst, stellen aus Naturmaterialien Schmuck für unsere Zimmer oder das Haus her, fotografieren und gestalten unseren Wohnbereich.

Im Kinder- und Jugendhaus Altenhagen finden wöchentliche Gruppengespräche statt. Dies ist eine Möglichkeit für die Gruppe, sich auszutauschen, Probleme zu diskutieren, Meinungen und manchmal auch Kritik los zu werden. Es wird an der eigenen Kommunikation gefeilt, über bestimmte Themen gesprochen und am Sozialverhalten gearbeitet.

Es werden gemeinsam Lösungen erarbeitet und neue Aktivitäten geplant.

Neben einer ausführlichen Hilfeplanung für jedes Kind, die selbstverständlich ist, erfolgt eine Dokumentation der pädagogischen Arbeit mit dem einzelnen Kind und der Gruppe.

Es finden wöchentliche, protokollierte Teamberatungen statt, in denen strukturelle und pädagogische Bedingungen und Aufgaben reflektiert werden, um die Qualität der täglichen pädagogischen Arbeit für die Kinder und Jugendlichen in unserem Haus zu sichern.

Die Mitarbeiter erhalten ebenfalls eine ständige Praxisbegleitung und Supervision.

Haben die Bewohner unserer Jugendhilfeeinrichtung das entsprechende Alter und die erforderliche Selbstständigkeit erreicht, ist der Umzug in unsere Jugend- WG in Demmin unkompliziert möglich und der Jugendliche erhält mittels Betreuungsstunden auch in eigenem Wohnraum jegliche Hilfe zum Erwachsenwerden.

     

    Newsticker

    • Ein neues Spielhaus für die Kita "Uns lütt Kinnerstuw"
      weiterlesen
    • Richtfest der Kita "Kleine Forscher" in Demmin
      weiterlesen
    • Kita "Uns lütt Kinnerstuw" gewinnt bei der Aktion "Spielen aber sicher" 2017
      weiterlesen
    • Kita "Kleine Forscher" in Demmin - die Baustelle schreitet voran
      weiterlesen
    • +++ Der Hort „Schlossberggeister“ in Pasewalk zieht um +++
      weiterlesen

    Alle News anzeigen